Go to the English Version

 

Veranstaltungen

  • Do 17.01.2019

    Eröffnung der Sonderausstellung 

    "Lasst Euch nicht das Salz vom Brot nehmen"

    Politische Plakate der 1920er Jahre 

    Ort: Haus der

    ...

    Weiterlesen...

  • So 20.01.2019, 15 Uhr

    Gang durch die Ausstellung

    Lasst euch nicht  das Salz vom Brot nehmen

    Politische Plakate der 1920er Jahre

    Ort: Haus der Begegnung

     

    Weiterlesen...

 

Aktuelles

  • WEGEN UMBAU GESCHLOSSEN

    Vom 10. September 2018 bis voraussichtlich Ende Mai 2019

    bleibt das Museum wegen Umbau geschlossen.

    Unsere Verwaltung ist wie gewohnt erreichbar.

  • SONDERAUSSTELLUNG

    verlängert bis zum 28.02.2019

     

    Kollwitz Barlach und Co HDB Ulm

    Den Flyer zur Ausstellung finden Sie ...

Ein neuer Name für unser Museum

  

 

Seit im September das Museum der Brotkultur für die Neugestaltung der Dauerausstellung geschlossen wurde, sind die Umbauarbeiten dort in vollem Gange. Die Wiedereröffnung ist für Ende Mai 2019 geplant. Doch noch in diesem Jahr kann das Museum seinen neuen Namen bekannt geben.

 

046 MBuK Logo 4 Forum Welternahrung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Name ist Programm: „Brot“ veranschaulicht als Inbegriff von Nahrung und als Endprodukt von Getreide kulturelle und politische Zusammenhänge unserer Gesellschaft und Lebenswelt. Dies gilt seit der Gründung des „Deutschen Brotmuseums“ 1955 und auch für die Zukunft.

Die „Kunst“, die mit hochrangigen Werken aus dem 15.-21. Jahrhundert zum Herzstück der Sammlung herangewachsen ist, wird buchstäblich im Zentrum der neuen Präsentation stehen.

Zu einem offenen Dialog über Fragen nach dem eigenen Konsum und Welthandel, nachhaltigem Lebensstil und Ressourcenverbrauch ebenso wie nach der Zukunft unserer Ernährung will das Museum als „Forum Welternährung“ einladen.