So 24.06.2018, 14 Uhr

Kunstkonfekt mit Sekt

Himmlische Nahrung - Die Mannalese von Hendrik de Clerck

Jan Rüttinger

 

Am Sonntag, den 24. Juni 2018 um 14 Uhr lädt das Museum der Brotkultur wieder zum bekannten „Kunstkonfekt“ ein, bei dem gesprächsweise einzelne Kunstwerke der Sammlung vorgestellt werden. Sammlungsleiter Jan Rüttinger M. A. widmet sich dieses Mal dem opulenten Gemälde „Die Mannalese“ von Hendrik der Clerck.

Zur Entstehungszeit des Gemäldes im 17. Jahrhundert dominierte im Gegensatz zu den unabhängigen protestantischen Niederlanden im Norden in den von den Habsburgern beherrschten südlichen Niederlanden weiterhin der Katholizismus. „Die Mannalese“ des Hofmalers Hendrik de Clerck zeigt ein für die Gegenreformation typisches Bildmotiv, das auf die gesamte biblische Heilsgeschichte verweist.

In dem Vortrag soll die Motivgeschichte im Einzelnen beleuchtet und der Frage nach der vermutlichen direkten Nutzung des Bildes vor dem Hintergrund des Mäzenatentums der habsburgischen Statthalter in den Niederlanden nachgegangen werden.

Eintritt 5 €, ermäßigt 4 €