Mi 06.06.2018, 12-13.30 Uhr

Kunstschmaus

"Backhäuser und Feuerschutz"

Mittagsführung mit Imbiss

 

Am Mittwoch, den 6. Juni 2018 um 12 Uhr lädt das Museum der Brotkultur wieder zum monatlichen Kunstschmaus ein. Nach der Betrachtung ausgewählter Kunstwerke der Sammlung gibt es für die Besucher eine kleine bildbezogene Verkostung.

Das Thema des Kunstschmauses im Juni lautet „Backhäuser und Feuerschutz“:

Backhäuser, die heute mancherorts eine Renaissance erleben, wurden auf dem Land von der ganzen Dorfgemeinschaft genutzt. Sie waren daher nicht nur wichtig für die Versorgung, sondern auch für die sozialen Kontakte. Aufgrund der Feuergefahr wurden Backhäuser jedoch oft außerhalb des Dorfes gebaut.

Die „Rückkehr vom Backhaus“ und ein damit verbundenes idyllisches Bild des dörflichen Lebens stellt Hermann Sondermann in seinem Gemälde von 1860 dar. Karl Schmidt-Rottluff dokumentiert mit seinen „Backöfen am Lebasee“ von 1936 hingegen eine lokale Besonderheit; denn am Ufer des Sees hatte jede Familie ihren eigenen Backofen.

In den Städten wurde – ebenfalls um Bränden vorzubeugen - meist beim Bäcker gebacken. Job Berckheyde d. Ä. illustriert dies in „Der Bäcker“ von 1681 auf kulturhistorisch wertvolle Weise.

Im Anschluss an die Betrachtung der Bilder besteht bei einem themenbezogenen Imbiss die Möglichkeit, sich über das Gesehene auszutauschen.

Die Führung mit der Kunsthistorikerin Heidrun Heil und die anschließende Verkostung dauern ca. 90 Minuten.

Eintritt regulär, Führung 5 €

Anmeldung erforderlich unter 0731-69955 oder per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!