Veranstaltungsraum


Do 30.03.2017, 19 Uhr
Reihe: Essen in der Zukunft
Algen - das grüne Ernährungswunder?
Gespräch und Verkostunmg mit Cathleen Cordes, Evergreen-Food Vechta

Am Donnerstag, den 30. März 2017, um 19 Uhr startet im Museum der Brotkultur die neue Veranstaltungsreihe „Essen in der Zukunft“, in der innovative Ernährungsweisen hergestellt werden sollen. Gesprächsgast an diesem Abend ist Cathleen Cordes, Mitbegründerin und Geschäftsführerin von Evergreen-Food in Vechta.

Cathleen Cordes ist auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Vechta-Langförden aufgewachsen und studierte Biotechnologie mit Schwerpunkt Lebensmittelbiotechnologie. Die Idee, aus Mikroalgen und weiteren regionalen Superfoods Lebensmittel zu entwickeln kam bereits im Studium auf. Mit einem EXIST-Gründerstipendium und der Gründung der Evergreen-Food GmbH begann sie in den letzten Jahren die Idee mit ihrer Kollegin Jutta Reinke in die Wirklichkeit umzusetzen. Evergreen-Food kooperiert dabei eng mit der einzigen europäischen ökologisch biozertifizierten Algenfarm, um außergewöhnliche Lebensmittel wie die Algenperle aus der Chlorella-Mikroalge anzubieten.

Die Mikroalge Chlorella vulgaris ist eine Süßwasseralge und mit etwa 0,01mm eine der kleinsten Pflanzen. Ihre Inhaltsstoffe sind vielfältig, neben Eiweiß, Omega-3, veganem Vitamin B 12 und Eisen enthält die Alge sehr viel Chlorophyll. Angebaut wir die Alge auf dem familiären Betrieb in Vechta und von weiteren regionalen Landwirten. Die Anbausysteme, in denen die Algen wachsen, wurden von Vater Rudolf Cordes entwickelt und produziert.

Cathleen Cordes wird an diesem Abend speziell die Chlorella-Alge und ihre Inhaltsstoffe vorstellen sowie über die Arbeit auf der Algenfarm berichten. Darüber hinaus wird sie über verschiedene Produkte, Herausforderungen, Veränderungen und Möglichkeiten für die zukünftige Ernährung sprechen. Abschließend bietet sie eine Verkostung verschiedener Algenprodukte an.



PDFDruckenE-Mail