Veranstaltungsraum


Do 26.10.2017, 19 Uhr

HERZENSSACHE
Konzertabend mit Tini Prüfert und Band


Am Donnerstag, den 26. Oktober 2017, um 19.00 Uhr findet im Museum der Brotkultur ein Konzertabend mit Tini Prüfert und Band statt.

Unter dem Motto „Herzenssache“ spielen Tini Prüfert und ihr Trio mit Bobbi Fischer (piano), Veit Hübner (bass) und Torsten Krill (drums) an diesem Abend ein Programm aus Jazz, Chanson und Tango: Geschichten von Sehnsucht, Einsamkeit, Träumen, Scheitern, über das kleine und große Glück und … der ewigen Sehnsucht nach der Liebe. Zugleich eine Einladung, dem Ulmer Herbst musikalisch ein wenig zu entfliehen.

Tini Prüfert begann 1994 ihre Schauspielstudium und eine Gesangsausbildung in Hamburg. Nach ihrem Abschluss und einer Vielzahl von Fernseharbeiten trat Sie 1999 ihr erstes Festengagement in Paderborn an. Seitdem war sie als Schauspielerin und Sängerin u.a am Stadttheater Bern, dem Landestheater Innsbruck, dem Theater Baden-Baden, dem Landestheater Neuss (2007-2009) und dem Schauspielhaus Hamburg engagiert. Seit 2009 ist sie Ensemblemitglied in Ulm.

Bobbi Fischer studierte Schulmusik und Jazz in Stuttgart. Er arbeitet als Pianist, Komponist und Arrangeur in den Bereichen Jazz, Bühnen- und Filmmusik. Als musikalischer Leiter wirkte als musikalischer Leiter am Badischen Staatstheaters Karlsruhe, dem Alten Schauspielhauses und an der Staatlichen Akademie der Künste in Stuttgart. Seit über 25 Jahren ist er Mitglied der Gruppe Tango Five.
Veit Hübner absolvierte sein Kontrabassstudium (Diplom) klassisch und Jazz in Stuttgart. 2003 erhielt er den Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg. Er ist Gründer des „Bel Art Trio“ und der Gruppe „Tango Five“. Er wirkt als Dozent bei den Fleiner Jazztagen und trat bereits mit den Berliner Philharmonikern, der SWR-Bigband, dem Melosquartett sowie dem RSO Stuttgart auf.
Torsten Krill begann das Schlagzeugspiel in Schülerbands. Er studierte zunächst an der Frankfurter Musikwerkstatt, dann an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Nachdem mit Sebastian Studnitzky in der Combo Die Studenten spielte, bildete er 1998 das Trio Tales in Tones mit Veit Hübner sowie. 1998 gründete er zudem ein eigenes Studio und das Label frimfram. Daneben verfasste er für mehrere Hörspiele die Musik.

Das Konzert findet mit Unterstützung der Günter Steinle Fondation statt.

Eintritt 18 €, ermäßigt 15 €

Vorverkauf an der Museumskasse

PDFDruckenE-Mail