Veranstaltungsraum


Do 30.11.2017, 19 Uhr
Reihe: Reformation und Kultur
Transformationen
Essen und Abendmahl im Licht der Reformation
Dr. Isabel Greschat

Am Donnerstag, den 30. November 2017, um 19 Uhr, wird die Vortragsreihe zu den kulturgeschichtlichen Folgen der Reformation im Museum der Brotkultur von der Direktorin Dr. Isabel Greschat abgeschlossen. In ihrem Beitrag beschäftigt sie sich mit der bildlichen Darstellung des Abendmahls, einem zentralen Motiv des christlichen Glaubens in der Zeit der Reformation.

Anhand von drei Ulmer Bildern verweist sie auf die Funktion der Abendmahl-Darstellung im Rahmen der jeweils propagierten Glaubensrichtung. Die Entwicklung hin zur autonomen Kunst löst das Thema jedoch aus dieser Funktion heraus und schreibt ihm eine eigene Wertigkeit mit neuen Perspektiven zu.

Eintritt 4 €, ermäßigt 3 €

PDFDruckenE-Mail